Empfehlen Favoriten Home

 

  Akupunktur

Akupunktur ¦ Moxibustion ¦ Schröpfen ¦ Phytotherapie ¦ Diätetik ¦ Tui-Na

-> Ohrakupunktur

An bestimmten Punkten des Körpers werden die dünnen Akupunkturnadeln platziert, wo sie ihre heilsame Wirkung entfalten, während sich der Patient auf der Liege entspannt.

Wirkung:
Sie aktiviert den Fluss in den Meridianen, gleicht Yin und Yang aus, fördert die Qi- und Blut-Zirkulation, verstärkt die körpereignen Abwehrkräfte und beseitigt die pathogenen Faktoren.

Die wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit wird von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) wie folgt erklärt:
Die Reizungen der Akupunkturnadeln lösen in der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) eine Freisetzung der Glückshormone (Beta-Endorphine) aus, dass gleichzeitig zu eine Schmerzlinderung führt. Die Aktivierung dieser Botenstoffe durch Akupunktur ermöglicht die Messung in der Neurophysiologie, dass die Schmerzweiterleitung und die Freisetzung der Schmerzträger dadurch unterdrückt wird.



 
Zurück